1970-01-01T00:00:00+00:00
Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
25.01.2009 – 29.03.2009

Stéphane Zaech – Visions de Van

Die Gemälde von Stéphane Zaech (*1966, lebt und arbeitet in Montreux und Villeneuve) führen auf der Leinwand mehrere Epochen zusammen. Sie beziehen sich auf das Repertoire der klassischen Meister von Tizian bis Picasso, sind aber genauso reich an Details aus unserer zeitgenössischen Umgebung. Zaechs Werke sind auch eine Reflexion über die Malerei selbst, indem sie unter anderem den Bildstatus oder die Beziehung zwischen Maler und Modell hinterfragen. In seiner Einzelausstellung im CentrePasquArt in Biel (Galeries & Parkett 1) gibt uns Stéphane Zaech – durch Van – Einblick in seine neuesten Werke und macht uns so mit seinem bildnerischen Werk, das von Freiheit, List und Humor geprägt ist, vertraut. Ausserdem bittet er drei Künstler zum Dialog. Wenn ihr künstlerischer Ausdruck auch voneinander abweicht, so teilen Michael Ashcroft, Elisabeth Llach und Virginie Morillo in ihrem Werk doch ähnliche formale Ansätze und manchmal auch dieselben Traumbilder.