1970-01-01T00:00:00+00:00
Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Die Sonne verlässt jetzt die Wohnung

Ein Hör-Schau-Raum für Märchengrotesken aus Endland von Tim Etchells

Die Regisseurin Hedwig Huber, der Komponist Martin Schütz, der Bühnenbildner Dominic Huber und die Performerin Lara Körte schaffen in «Die Sonne verlässt jetzt die Wohnung» einen polyphonen Hör-Schau-Raum für Märchengrotesken des britischen Autors und Künstlers Tim Etchells.

Die Performerin Lara Körte wird darin zu einer Figur, die mit An- und Abwesenheiten ihres Körpers und der Stimme in den Kosmos von Etchells Erzähllandschaften verführt. Im Zusammenspiel mit einer Komposition für Lautsprecher von Martin Schütz und der Lichtchoreographie von Dominic Huber entsteht Kino im Kopf: Das Publikum wird zum Mitautor. Die Salle Poma im Kunsthaus Pasquart wird akustisch und mit Licht strukturiert einen Sog in ein reales und imaginiertes Draussen erzeugen.

Aufführungen: Freitag 15. / Samstag 16. Juni 2018, 20:30 Uhr (Dauer 1 h)
Abendkasse ab 19:30, Tickets: CHF 20.- / 15.-
Reservationen: pr@pasquart.ch

Trailer: https://vimeo.com/253210760

 

Regie & Konzept: Hedwig Huber
Performance: Lara Körte
Komposition: Martin Schütz
Lichtchoreographie: Dominic Huber/Jay Schütz
Dramaturgie: Ann-Marie Arioli
Produktionsleitung: Lukas Piccolin/Hedwig Huber

Veranstalter: Verein Vorhoftreppe in Kooperation mit dem Kunsthaus Pasquart
Aufführungsrechte: Rowohlt Theater Verlag , Reinbek b. Hamburg & Diaphanes Verlag, Zürich/Berlin (Übersetzung: Astrid Sommer)
Produktion: Verein Vorhoftreppe Zürich Koproduktion 2017/2018 mit Theater Winkelwiese Zürich & Theater Chur
Gefördert durch: Stadt Biel, Stadt Zürich Kultur, Fachstelle Kultur Kanton Zürich, Ernst Göhner Stiftung, Schweizer Interpretenstiftung SIS,  Migros Kulturprozent Aare